Windows Server 2008 CoreConfigurator

Eigentlich widerspricht das Tool der Philosophie hinter Server Core, aber es erleichtert ungemein die rudimentäre Konfiguration eines Core-Servers.

Da ein Server 2008 Core ohne Graphisches User Interface daherkommt, fällt es vielen Usern schwer mit Befehlen wie netsh die Grundkonfiguration vorzunehmen. Daher hat Microsofts Entwickler Guy Teverovsky nun das Tool CoreConfigurator zur Verfügung gestellt, mit dem genau dies möglich ist. Man kann z.B. die Netzwerkeinstellungen konfigurieren oder Benutzer verwalten. Auch kompliziertere Aufgaben wie die Firewalleinstellungen lass sich damit bedienen.

Wer also die Kommandozeile fürchtet, der kann auf diesem Weg die Vorteile einer Server Core Installation nutzen.

Links zum Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.