CrypTool 1.4.00 released

Das von der Technischen Universität Darmstadt, der Universität  Siegen und durch Unterstützung der Deutschen Bank, entwickelte CrypTool liegt nun in der neuen Version 1.4.00 vor. Verbessert wurde vor allem die Hilfe und es wurden neue Visualisierungsverfahren integriert. Das Tool ist für jeden interessant, der sich für Kryptografie begeistern kann und wissen möchte was dahintersteckt. Das Tool will die Konzepte der Kryptografie und Kryptoanalyse auf anschaulische Art und Weise näherbringen.

Link:

ScummVM v0.9 erschienen

Die neueste Version der ScummVM ist erschienen und unterstützt nun auch Intel-Macs nativ. Die beliebte Virtualisierungsengine ist für fast alle bekannten Rechner- und Betriebssysteme verfügbar und ermöglicht es so auf diesen, viele alte Adventure-Klassiker wie Monkey Island, Indiana Jones, Day of the Tentacle und viele mehr, laufen zu lassen. Auf der offiziellen ScummVM-Seite kann man außerdem 2 Vollversionen kostenlos downloaden, Flight of the Amazon Queen und Beneath a Steel Sky.

Link:
ScummVM

WM in ASCII-Zeichen anschauen

Ein paar Österreicher haben die Idee umgesetzt, die WM-Spiele live als ASCII-Stream wiederzugeben. Wer sich das ganze mal anschauen möchte, der muss sich nur per Telnet mit dem Streaming-Server verbinden und kann die WM in bewegten ASCII-Zeichen mitverfolgen. Auf jeden Fall mal anschauen.

Link:
WM in ASCII-Zeichen

Kommen die Genpets ?

Eine Seite im Internet sorgt für Aufruhr. Manche fragen sich ob das wirklich ihr Ernst ist. Doch das ist wohl eine wirklich gut gemachte Fake-Webseite. Man muss die Seite auf jeden Fall mal gesehen haben. Man kann dort das Haustier der Zukunft finden, perfekt auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt und, je nach Geldbeutel, mit unterschiedlicher Lebenserwartung.

Link:
Genpets

Fink v.0.8.1 wurde released

Finkt hat es sich zur Aufgabe gemacht, auf einfache Art und Weise, die riesige Programmauswahl unter Unix auf den Mac zu bringen. Hierzu kommen die von Debian bekannten Tools dpkg und apt-get zum Einsatz. Mit diesen Tools ist es wirklich leicht, Open Source Software auf Darwin und Mac OS X zu verwalten und zu installieren. Natürlich ist Fink selbst ebenfalls kostenlos. Also auf jeden Fall ausprobieren. Bei mir läuft z.B. Ethereal über Fink auf meinem Mac und es läuft fantastisch. Wer eine MS Office Alternative sucht, kann so auch Open Office auf dem Mac laufen lassen. Da Open Office nocht nicht nativ auf dem Mac läuft, ist dies die einzige Möglichkeit, die kostenloseAlternative zu MS Office zu nutzen.
Link:
Fink Projekt auf Sourceforge

HAK.5 released 10th Episode

Die Crew von HAK.5 hat ihre zehnte Episode an den Start gebracht. Im Vordergrund steht dieses Mal die Frage, wie sicher eigentlich Windows ist, wie man die gefühlte Sicherheit deutlich erhöhen kann und wie einfach gewisse Mechanism ausgehebelt werden können. Außerdem erfährt man wie man in der Kommandozeile von Windows Mails verschicken kann oder wie man z.B. gelockte Dateien wieder aus den Klauen des Systems befreit. Also schaut euch unbedingt die neue Episode an, es lohnt sich.